Hypnose ist nur ein möglicher Weg das eigene Leben zu verändern und Ziele zu erreichen. Viele Hilfesuchende fragen sich, ob die Hypnose als Therapie oder Coaching für ihre Beschwerden eine richtige Methode ist.

Hilft Hypnose wirklich?

Diese Frage lässt sich nur beantworten, wenn sie weiter differenziert und ergänzt wird. Fest steht, dass Hypnose ein sanftes aber mächtiges Werkzeug ist, das in vielen Bereichen wirkungsvoll eingesetzt wird. Die Hypnose kann helfen Schmerzen zu lindern, Ziele zu erreichen und Antworten auf lebenswichtige Fragen zu finden. In der Praxis biete ich Hypnose beispielsweise zum Entspannen und zum kontrollierten Umgang mit Gefühlen wie Wut, Eifersucht, Ohnmacht und Angst an.

Kein Mensch auf dieser Welt kann Ihnen ein Versprechen geben, unabhängig davon welches Verfahren eingesetzt wird, um Ihnen zu helfen. Das wäre unfair und unmoralisch. Es gibt kaum ein Mittel, das immer genau so wirkt, wie wir es erwarten. Zum Beispiel gehören Ausnahmen bei vielen Therapien zum Alltag, weil alle Menschen so einzigartig und individuell sind. Auch die Frage nach Gesundheit beantwortet jeder unterschiedlich für sich selbst. Außerdem helfen keine Methode, keine Heilpflanze und kein Medikament bei allen Problemen und Erkrankung gleich. Lesen Sie weiter und entscheiden Sie sich, ob Sie die Wirkung der Hypnose für sich selbst erfahren möchten. Hier können Sie einen Termin vereinbaren.

“Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.” Václav Havel

Hypnose und Trance

Während der Hypnose befinden Sie sich in einer angenehmen Trance. Diese ist vergleichbar mit einem Wachtraum oder mit einem kurzen Schlaf. Sie wissen genau was passiert und behalten die volle Kontrolle über die Situation. Dennoch ändert sich Ihr Zeitempfinden und das Raumgefühl. Der Vorteil der Hypnose besteht unter anderem darin, dass Gedanken und Emotionen viel deutlicher wahrgenommen werden können als im Wachzustand. Das macht Sinn, denn dadurch können tiefsitzende Ängste und Einstellungen aus einer sicheren Distanz bearbeitet werden.

Viele Hypnoseneulinge erwarten von einer Hypnosesitzung eine Art Wunder. Sie sind etwas irritiert über die Erfahrung, dass sie vieles um sich herum mitbekommen oder störende Gedanken während der Trance erleben. Da Trance ein natürlicher Zustand mit verschiedenen Tiefen und Qualitäten beschreibt, sind die Irritationen nicht ungewöhnlich. Eine solche Erfahrung ist aber kein Grund dafür, die Hypnose für sich nicht erneut auszuprobieren. Die Trancefähigkeit kann trainiert werden, um tiefgreifende Hypnoseerfahrungen machen zu können. Das “Gefühl vollkommen weg zu sein” erleben etwas zwei Drittel der Menschen direkt in der ersten Sitzung.

Während einer Hypnosesitzung leite ich die Trance ein und begleite Sie während Ihrer Reise zu Ihren inneren Ressourcen oder zu einer Wunschvorstellung. Das Gehirn sendet Impulse in Form von Empfindungen wie Bilder, Geräusche oder Gefühle, die für eine Problemlösung behilflich sein können. In der Hypnose geschieht nur das, wozu Sie innerlich „ja“ sagen. Sie entscheiden, was passieren darf, was Sie mitteilen möchten und was Sie machen wollen. Manches öffnet sich, das Andere bleibt in der Trance verborgen. Manche Fragen werden beantwortet, andere müssen noch warten.

Ich unterstütze und begleite Sie in dem Zustand der Trance mit Hilfe von hypnotischen Sätzen. Das Vorgehen besprechen wir bevor Sie in die Trance gehen. Die Hypnoseerfahrung bietet einen großen Raum für Interpretationen, Deutungen und Ideen. Deswegen ist es wichtig nach der Hypnose sich Zeit zu nehmen, und das Erlebte zu reflektieren und zu integrieren. Anschließend arbeitet Ihr Unterbewusstes an dem Thema weiter. Wählen Sie einen Therapeut oder eine Hypnotherapeutin, der Sie vertrauen können. Dann können Sie sich auf Ihrem Erleben besser konzentrieren und die Trance für sich nutzen.

Das was geschehen soll, darf geschehen

Die Anwendungsmöglichkeiten von Hypnose sind vielfältig. Mit Hilfe der Hypnose können Sie beispielsweise lernen sich bewusst zu entspannen. Ihre Gedanken werden klarer und Sie schöpfen Mut, Dinge zu verändern. Hypnose kann angewendet werden um persönliche Ziele zu erreichen oder unerwünschtes Verhalten zu ändern.

Hypnose ist eine sehr sanfte Methode in der Therapie und Coaching. Sie hilft dem Körper und dem Geist bestimmte Veränderungen in Gang zu setzten. Dank ihrer sanften Wirkung bietet die Hypnose ein breites Spektrum an Möglichkeiten für Medizin, Coaching und Psychotherapie. Sie kann als eine eigenständige Therapiemethode oder begleitend zu einer Behandlung, wie zum Beispiel Zahn- oder Schmerzbehandlung, angewendet werden. Außerdem ist die hypnotische Trance für seine entspannende und wohltuende Wirkung allgemein bekannt.

Ich nutze die Hypnose, sofern Sie es möchten, um Sie beim Loslassen von Problemen zu unterstützen.


Einsatzmöglichkeiten von EMDR

Bei EMDR folgen Sie mit Ihren Augen der Bewegung meiner Hand. Das hilft die Gehirnareale zu aktivieren, die mit Ihrer Frage verbunden sind. So kann EMDR dazu beitragen, dass Auswirkungen vom Stress gemildert oder sogar vermieden werden. Das führt dann zur allgemeinen psychischen Entlastung und hilft Klarheit über die Situation zu verschaffen. Während einer EMDR-Sitzung können viele Zusammenhänge deutlich werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Verbesserung der Motivation und der Bereitschaft das eigene Verhalten zu ändern.

  • Verbesserung emotionalen Situationen, wie ängstliche und depressive Stimmung, Schuldgefühle und Angst.
  • Besserer Umgang mit Prüfungen: Lösen von Lernblockaden und Vermeidung übermäßiger Erregung von der Prüfung.
  • Verbesserung des Verhaltens und der Kommunikation, wie zum Beispiel sicherer Umgang mit schwierigen Kommunikationspartnern.